EINE ERZÄHLUNG ÜBER REINIGUNGSARBEITEN | Kathrin Hammelstein

Zur Arbeit

Es ist eine Erzählung entstanden: Eine Erzählung über Reinigungsarbeiten

Eine Erzählung über Reinigungsarbeiten fügt verschiedene Bereiche der Feldforschung zusammen und lässt Raum für neue Verknüpfungen, die der Rezipierende selbst leisten muss. Die Erzählung zitiert Elemente verschiedenster, bereits erzählter, Erzählungen – aus wissenschaftlichen Texten, künstlerischen Ideen, Gedanken von Freunden und Fremden, Zeitungsartikeln, Fotografien, Kunstwerken, Kritzeleien, Notizen etc. – und stellt sie neu zusammen. Dabei lässt die Erzählung Raum. Raum für einen Akt des Neu-Verknüpfens und fordert dies zugleich vom Rezipierenden. Eine Beweglichkeit zwischen verschiedenen, ungewöhnlichen Perspektiven; eine geistige Beweglichkeit (Buschkühle, 2005), eine selbstständige Erzeugung von Bedeutung (Buschkühle, 1997). Es entstehen neue Perspektiven auf ein Thema, dass häufig unsichtbar bleibt.

Kathrin Hammelstein